David Lewin

Lodz, Polen
gestorben: 
26. September 2021 Auschwitz
Opfergruppe: 

Lewin, David Wolf
(1)(1a)(11)(13/W:1935-38)(16/11)(16/1a)(16/1b)
m Kaufmann; nach kaufm. Lehre bei der Firma
Anklam in Pommern u. anderen Firmen tätig, u.a. bei Firma Leonhard Tietz,
Hamburg als Verkäufer u. Substitut (16/11)
°1908.05.10 (16/11)(16/1a)  Polen:
Lodz (16/11)(16/1a)
verschollen (16/11); 1945.06.01 für tot
erklärt (11)(16/11)(16/1a)
Auschwitz / Polen (16/11)(16/1a) V: Lewin, Baruch Isaak (°1884.07.07 Polen)
(14)(16/11); M: Lewin, Lena geb. Aberstein (°1884.11.22 Polen) (16/11); Lea
Ruchel (!) (14)
% W: Wielandstr. 005 (vorher: W: Bogenstr. 005)
(mit Eltern); W: Werner-Hanemann-Str. 078 [vor 1933: Bachstr.; nach 1945:
Gathe] (13/W:1938); W: Neustr. 006 (16/11)(16/1a)(13/W:1935/36); W: Pfeilstr.
016 (Elternhaus 1916) 
Ab 1933 wurde die Firma von David Lewin durch
Boykottmaßnahmen geschädigt u. musste infolgedessen 1938.11.30 aufgelöst
werden; 1938.10.28 nach Bentschen-Zbaszyn / Polen deportiert (11)(16/11);
1939 nach Wuppertal zurückgekehrt u. im Juli 1939 nach Belgien geflohen (11);
1942.08.07/11 im von deutschen Truppen besetzten Belgien verhaftet, in das
Sammellager Malines / Mecheln verbracht u. von dort nach Auschwitz / Polen
deportiert (11)(16/1a); mit seiner Ehefrau
1939.07.xx nach Belgien, von Wuppertal aus
(11)(16/11)
Mechelen [frz:Malines,dt:Mecheln] / Belgien
(Sammellager): 1942.08.07-11 interniert (11)(16/11)
Auschwitz /
Polen: 1942, von Mecheln / Belgien aus (11)(16/11); vorher: Bentschen-Zbaszyn
/ Polen: 1938.10.28 ('Polenaktion'), mit seinem Vater Baruch u. seiner
Schwester Adele (11)(16/11)
Quellenhinweis: 

Neuen Kommentar hinzufügen