Oskar Cappel

Mönchengladbach, Германия
gestorben: 
8. Mai 1945 Minsk
Opfergruppe: 
Beruf: 
Fabrikant

* 01.08.1880 in Mönchen Gladbach

 

Cappel, Oskar

* 01. August 1880 in München-Gladbach
wohnhaft in Wuppertal

Deportation:
ab Düsseldorf
10. November 1941, Minsk, Ghetto

Cappel, Oskar (1)(1a)(3b)(4)(11)(10)(13/W:1930-42)(16/11)(16/1a)(16/1c)(22/1b)(22/1i)(22/1j)(22/1l)(25/1); falsch: Coppel (1)

m Fabrikant (11); Kaufmann (1)(16/1a)(16/1c)(25/1); 1902: Handlungsgehilfe (13/W:1902) °1880.08.01 (4)(10)(16/11)(16/1c)(25/1) Rheindahlen (4) (Stadtteil von Mönchengladbach) (25/1) verschollen; 1945.05.08 für tot erklärt (10)(16/1a) Minsk / Weißrußland (10)(16/1a)(25/1) V: Cappel, Isaak (25/1); M: Cappel, Friederike Gompertz (25/1); Friederika geb. Gumpertz To: Cappel, Marianne (°1920.12.07 Elberfeld) W: Bembergstr. 004 (1)(3b)(13/W:1930-42) 1938 (16/1c); W: Haspeler Schulstr. 004 (zuletzt 1941) (4)(16/11); 1919: W: Adersstr. 034 (dort wohnte 1919 auch Wwe. Isaak Cappel) (13/W:1919); W: Haubahn 001 (13/W:1902); Wuppertal (permanent residence und während des 2. Weltkrieges) (25/1) % % % Minsk / Weißrußland: 1941.11.11 (4);  1941.11.09 ab Wuppertal nach D'dorf, von dort 1941.11.10 weiter (lt.U.Schrader  mit Verweis auf Lit.: Gottwaldt u. Schulle, S.91ff, Berschel, S.363)(16/1a)(16/11)(16/1c)

 

Neuen Kommentar hinzufügen