Clara Nathan

geb. Herz
Lingen, Germany
gestorben: 
8. мая 1945 verschollen
Opfergruppe: 

Nathan, Klara Clara

geb. Herz
* 22. April 1881 in Lingen
wohnhaft in Wuppertal

Deportation:
ab Düsseldorf
22. April 1942, Izbica, Ghetto

CLARA Nathan, geb. Herz, Jg. 1881, war mit dem Kaufmann Ernst Nathan aus Gau-Algesheim verheiratet. Ihre überlebende Tochter Lilo Duschinski, geb.Nathan, berichtete, dass die Eltern in Wuppertal- Barmen als Geschäftsführer eines großen Kaufhauses tätig waren. Lilo selbst war bereits 1937 nach London geschickt worden und wartete dort auf ihre Eltern. Lilos Vater jedoch wurde aus Gesundheitsgründen die Einreise verwehrt. Er wählte den Freitod auf den Gleisen der Reichsbahn. Für seine Frau war es für die Emigration zu spät. Sie wurde 61-jährig am 22. April 1942 mit anderen älteren Bewohnern der Wuppertaler Judenhäuser von Düsseldorf-Derendorf aus in das polnische Durchgangsghetto Izbica deportiert. Von diesem Transport hat niemand überlebt http://www.lingen.de/pdf_files/flyer/stolpersteine2013_internet.pdf

 

Familie Herz, Wilhelmstraße 21  
Josef Herz geb. 27.12.1878 Lingen emigriert nach Holland 18.01.1943 Auschwitz
Arthur Herz geb. 10.04.1890 Lingen wohnhaft in Besancon  Majdanek
Johanna Schwartzbach-Herz geb. 16.09.1898 Lingen deportiert von Köln nach Riga 11.12.1944 Stutthof
Clara Nathan-Herz geb. 23.04.1881 Lingen deportiert von Wuppertal nach Izbica  

 

Quellenhinweis: 

Добавить комментарий