Rosa Löwenthal

Frankfurt a. Main, Germany
gestorben: 
1. September 1942 Kulmhof/Chelmno
Opfergruppe: 

Löwenthal, Rosa

geb. Palenka
* 25. Juni 1891 in Frankfurt a. Main
wohnhaft in Wuppertal

Deportation:
ab Düsseldorf
27. Oktober 1941, Litzmannstadt (Lodz), Ghetto

 


Löwenthal, Rosa geb. Palenker (14); Löwenthal, Rosa (4)(16/11)(16/1a); Loewenthal, Rosa (10); Lewinthal, Rosa geb. Palenge (25/1); falsch: Palenka (16/30) w Arbeiterin; während der Arbeitslosigkeit ihres Ehemannes war sie bei dem Rohproduktehändler Henko in Barmen als Arbeiterin beschäftigt (16/11); Hausfrau (25/1) °1891.06.25 (4)(10)(16/11)(16/30); °1890 (25/1)   Frankfurt / Main (4) (?)(16/11)(25/1)(16/30) # 1942.09.xx ermordet (16/30); verschollen (10)(16/11) Chelmno (Vernichtungslager Kulmhof) / Polen (16/30); falsch: Lodz/Litzmannstadt / Polen (10)(16/11)  V: Palenge, Shlomo; M: Palenge, Klara geb. NN (25/1); Palenker (email-Standesamt 1.9.10) To: Löwenthal, Edel Clara (°1932.06.08) (14)(16/11) W: Paradestr. 066a (Ehemann) (16/11)(16/1a); W: Gerberstr. 024 (1932 Geburt von Tochter Edel Clara) (14); W-Elberfeld (permanent residence, auch während des Krieges) (25/1); W: Wuppertal (16/30) 1941.10.27 nach Litzmannstadt verschleppt; mit Ehemann Ludwig u. Tochter Edel (16/11)(16/1a) % % Lodz/Litzmannstadt (Ghetto) / Polen: 1941.10.26 (4); 1941.10.27 ab Düsseldorf (16/30)(16/11)(16/1a)

Neuen Kommentar hinzufügen