Irma Heilbronn

geb. Broda
Stuttgart, Deutschland
gestorben: 
27. September 2022 Minsk
Opfergruppe: 

Heilbronn, Irma

geb. Broda
* 20. Mai 1884 in Stuttgart
wohnhaft in Wuppertal

Deportation:
ab Düsseldorf
10. November 1941, Minsk, Ghetto

 

Gräfrather Straße 25

Irma Heilbronn, geb. am 28. Mai 1884, war Kauffrau und übernahm nach dem Tod ihres Ehemannes Ferdinand Heilbronn im Jahr 1940 die Firma Heilbronn & Co, Einzelhandel mit Manufaktur- und Modewaren in Wuppertal-Vohwinkel, Kaiserstraße, die in der sog. "Kristallnacht" völlig zerstört worden war. Sie wurde am 10.11.1941 nach Minsk deportiert und gilt seitdem als verschollen (wahrscheinlich +8.5.1945).
Quellenhinweis: 

Neuen Kommentar hinzufügen