Bernhard Censer

Wuppertal, Germany
gestorben: 
8. Mai 1945 Ghetto Krakau
Opfergruppe: 

* 16.10.1897 in Wuppertal

Censer, Bernhard

* 16. Oktober 1897 in Barmen-Elberfeld (Wuppertal)
wohnhaft in Wuppertal

Abschiebung:
28.10.1938 Bentschen (Zbaszyn)

Deportation:
Krakau, Ghetto

Full Record Details for  Censer Bernhard
 
Quelle      Gedenkblätter
Nachname      CENSER
Nachname      CHENZHAR
Vorname      BERNHARD
Vorname      BERNARD
Vorname des Vaters      JOSEF
Vorname des Vaters      YOSEF
Vorname der Mutter      BERTA
Geschlecht      männlich
Geburtsort      GERMANY
Familienstand      verheiratet
Vorname des Ehepartners      LIDIA
Geburtsname des Ehepartners      BOEKER
Geburtsname des Ehepartners      BEKER
Ständiger Wohnsitz      BARMEN,AACHEN,RHEIN PROVINZ,Deutsches Reich
Berufliche Ausbildung      Handelsvertreter
Aufenthaltsort während des Krieges      BARMEN,AACHEN,RHEIN PROVINZ,Deutsches Reich
Todesort      KRAKOW,GHETTO
Todesdatum      1943
Nachname des Einsenders      BENIAMINI
Nachname des Einsenders      CHENZHAR
Vorname des Einsenders      HELENA
Vorname des Einsenders      LEA
Beziehung zum Opfer      Tochter
Censer, Bernhard (11)(10)(13/W:1935)(16/11)(16/1a)(25/1)  m Hutmacher (13/W:1935); Kaufmann/Vertreter; bis 1934 im Wäschevertrieb seines Vaters tätig; anschl. als Vertreter für eine Umpresserei für Hüte (16/11)(16/1a); Sales Agent (25/1) °1897.10.16 (11)(10)(16/11)(16/1a)  Polen: (16/11)(16/1a); Deutschland (25/1) # 1943 (25/1); verschollen (16/11); 1945.05.08 für tot erklärt (11)(16/11)(10) Krakau (Ghetto) / Polen (25/1); Polen (10) V: Censer, Josef (°1874.01.02); M: Censer, Berta geb. Heinemann (°1874.03.20 Elberfeld) (14)(25/1) To: Censer, Ruth (°1922.11.09 Elberfeld); To: Censer, Helena Lea verh. Benjamini (°1924.04.26 Elberfeld); To: Censer, Ingelore (°1925.11.08 Elberfeld); To: Censer, Ursula, gesch. Aizner verh. Morgan (°1927.04.13 Elberfeld); So: Censer, Achim (°1929.07.26 Elberfeld); So: Censer, Dieter (°1931.02.15 Elberfeld) (16/11); To: Censer, Margrit (°1925.11.08 Elberfeld) (14) W: Rödigerstr. 068 (16/11); W: Königstr. 276 [ab 1938: Str.der SA, ab 1945: Friedrich Ebert Str.] (13/W:1935); W: In der Beek 016 (1934); W: Am Giebel 046 (1931, Geburt Dieter); W: Klingholmberg 052a (16/1a); W:-Barmen (permanent residence und während des 2. Weltkrieges) (25/1)  Hausdurchsuchung 1933, Überfall mit Misshandlung 1935 u. Bedrohung durch Hausbewohner; traf 1939 mit seiner Familie in Polen zusammen; wurde nach dem Einmarsch der deutschen Truppen mit seiner Ehefrau u. seiner Tochter Ruth ins Ghetto Krakau eingewiesen; kehrte nach einem Zwangsarbeitseinsatz nicht mehr dorthin zurück (16/11) [-Zwangsarbeit-] 1938 (Anfang) nach Polen (16/11)(16/1a); 1938.04.01 im Urteil (Akte) festgesetzt (16/1a) % Krakau / Polen (Ghetto): Ende 1939 (mit Ehefrau Hedwig u. Tochter Ruth) (11)(16/11)

 

 

 

 

 

>

Personendaten

 

Familienname:

 

Censer

Vorname:

 

Bernhard

Geschlecht:

 

m

Beruf:

 

Kaufmann / Vertreter im väterl. Wäschevertrieb / Hutmacher

Geburtsdatum:

 

16.10.1897

Geburtsort:

 

Polen / Germany

Todesdatum:

 

1943;
verschollen;
08.05.1945 für tot erklärt

Todesort:

 

Krakau (Ghetto), Polen

Vater:

 

Censer, Josef (geb. 02.01.1874)

Mutter:

 

Censer Berta, geb. Heinemann (geb. 20.03.1874 Elberfeld)

Wohnadresse:

 

Rödigerstr. 68;
Königstr. 276 (ab 1938: Str. der SA) (1935);
In der Beek 16 (1934);
Klingholzberg 52a

Haft / Internierung:

 

unbekannt

Deportation:

 

Krakau (Ghetto), Polen, nach dem Einmarsch der deutschen Truppen in Polen, Ende 1939 (mit Ehefrau u. Tochter Ruth)

 

 

Neuen Kommentar hinzufügen