Achim Censer

Wuppertal-Elberfeld, Germany
gestorben: 
8. Mai 1945 Ghetto Krakau
Opfergruppe: 

* 26.07.1929 in Elberfeld

 

 

Censer, Achim Joachim

* 26. Juli 1929 in Barmen-Elberfeld (Wuppertal)
wohnhaft in Wuppertal

Abschiebung:
28.10.1938 Bentschen (Zbaszyn)

Deportation:
unbekannter Deportationsort

 

 

Censer, Achim (11)(10)(16/11)(14)(16/1a); Joachim (25/1) m ZZ kein Beruf in NS-Deutschland, da 1938 ausgewiesen °1929.07.26 (10)(11)(14); 1929 (25/1);  falsch: °1929.07.13 (16/11) W: -Elberfeld (14); falsch: Barmen (25/1) # 1943 (25/1); verschollen (10)(16/1a); 1945.05.08 für tot erklärt (11) Krakau (Ghetto) / Polen (25/1) V: Censer, Bernhard (°1897.10.16); M: Censer, Hedwig Lydia geb. Boeker (°1903.02.05 Elberfeld; 'Glaubensjüdin') (16/11)(14)(25/1) %Joachim Censer wurde 1929 in Wuppertal Barmen geboren. Er war der Sohn von Bernhard und Lidia, geb. Boeker. Vor dem Zweiten Weltkrieg lebte er in Wuppertal Barmen, Deutsches Reich. Während des Krieges war er in Wuppertal Barmen, Deutsches Reich. Joachim perished im Jahr 1943 in Krakow, Poland im Alter von 14. Quelle dieser Informationen: Gedenkblatt, eingereicht von: schwester, ein/e Überlebende/-r des Holocaust W: Rödigerstr. 068 (Elternhaus); (16/11); W: Königstr. 276 [ab 1938: Str.der SA, ab 1945: Friedrich Ebert Str.] (13/W:1935); W: In der Beek 016 (1934); W: Klingholmberg 052a (16/1a); W-Barmen (permanent residence und während des 2. Weltkrieges) (25/1)  1938.10.28 mit seiner Mutter u. seinen 5 Geschwistern im Rahmen der 'Polenaktion (28.10.1938) nach Polen deportiert (11) % % Bentschen-Zbaszyn / Polen: 1938.10.28 ('Polenaktion') (11)(16/11)(16/1a) 

Neuen Kommentar hinzufügen